Profil

Evaluiation

Als Teil des deutschen Wissenschaftssystems sind die Universität Heidelberg und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wachsenden Herausforderungen in regionalen, nationalen, europäischen und globalen Kontext ausgesetzt. HEiKA ist eine strategische Antwort auf diese wachsenden Herausforderungen.

 

Im Rahmen der Heidelberg Karlsruhe Strategic Partnership - HEiKA arbeiten KIT und Universität Heidelberg noch enger in der strategisch wichtigen Bereiche Forschung, Nachwuchsförderung, Lehre und Innovation zusammen. Der Rahmen für HEiKA wird damit deutlich breiter gesteckt als bisher und umfasst alle bilateralen Aktivitäten der beiden Partner. Dies mit der Vision, durch die strategische Kooperation einen einzigartigen Forschungs- und Entwicklungsraum mit nationaler Alleinstellung und internationaler Sichtbarkeit zu schaffen.

Mit HEiKA werden die bereits erzielten Erfolge in der gemeinsamen Forschung weiter ausgebaut und die Erschließung gemeinsamer Forschungsinteressen nachhaltig verfolgt, um in wegweisenden Arbeitsfeldern eine kritische Masse für international sichtbare Spitzenforschung zu erreichen. Gemeinsame Anschubprojekte gehören ebenso zum Portfolio von HEiKA, wie die mittelfristig angelegte Zusammenarbeit in Forschungsverbünden oder die Einrichtung von gemeinsamen Forschungsinstituten.

 

HEiKA realisiert die synergistische Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses mit Beginn der Promotion bis in die qualifizierenden Postdoc-Phasen hinein. Von gemeinsamen Graduiertenprogrammen/Graduiertenschulen, über Weiterbildungsangeboten und Maßnahmen zur Karriereplanung bis hin zur wechselseitigen Zugriffsmöglichkeit auf wissenschaftliche Expertise und Infrastruktur, bietet HEiKA jungen WissenschaftlerInnen ein privilegiertes Spektrum an individueller wie auch allgemeiner Karriereförderung.

 

Mit HEiKA wird die Einrichtung gemeinsamer Studiengänge und Studienmodule in komplementären Schlüsselfeldern beider Partner vorangetrieben. Für Studierende bieten sich so exzellente Forschungs-orientierte Studienmöglichkeiten.

 

Mit HEiKA können die Universität Heidelberg und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Innovation und Transfer zukünftig noch stärker gemeinsam verfolgen. Bestehende Forschungsplattformen, wie das anwendungsorientierte InnovationLab, welches das KIT und die Universität Heidelberg gemeinsam mit Unternehmen betreibt und deren Fokus auf dem Technologietransfer liegt, sind beispielhaft für andere Formen der Zusammenarbeit der HEiKA Partner.