Das HEiKA Board of Directors wählt neue Geschäftsführende DirektorInnen

Boards

HEiKA Research Bridges: Prof. Dr. Dr. Rafaela Hillerbrand (KIT) und Prof. Dr. Ulrike Attenberger (Uni HD) sind die neuen Geschäftsführenden Direktorinnen seit Januar 2019.

Die HEiKA Research Bridges wird von einem Board of Directors geleitet, in dem jede Forschungsbrücke paritätisch durch je zwei Wissenschaftler/innen (vom KIT und der Universität Heidelberg vertreten ist. Zusätzlich sind seit 2016 auch zwei Nachwuchswissenschaftler/innen - ebenfalls je ein/e als Vertreter/in des KIT und der Universität Heidelberg - beratende Mitglieder im Board of Directors.

Das Board of Directors wird durch eine/n Geschäftsführende/n Direktor/in und eine/n Stellvertreter/in geleitet, die gleichzeiig Sprecher/innen der Einrichtung sind. Die Amtszeit beträgt jeweils zwei Jahre.

 

 

 

 

Geschäftsführende Direktorin seit 2019

Rafaela Hillerbrand ist Professorin für Technikethik und Wissenschaftsphilosophie am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS, KIT).  Rafaela Hillerbrand ist promovierte Physikerin und Philoisophin und ist seit 2015 am KIT. Ihre Forschungsinteressen beinhalten die Philosophie der Wissenschaft, Ingenieurwissenschaften und Technologien; angewandte Ethik insbesondere der Umweltwissenschaften und der Ingeneurwissenschaften; Risiko- und Unsicherheitsanalyse sowie Philosophie von Computersimulationen

 

Prof. Hillerbrand ist seit Juli 2016 Mitglied des HEiKA Board of Directors und vertritt dort die Forschungsbrücke HEiKAexplore.

 

Stellvertretende Geschäftsführende Direktorin seit 2019

 

Ulrike Attenberger ist Professorin am Institut für Klinische Radiologie und Nuklearmedizin der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Sie leitet den Funktionsbereich Prevenitve Imaging des Instituts, der sich der Entwicklung, Bewertung und klinischen Implementierung von Bildgebungstechniken zur Erkennung und Quantifizierung frühzeitiger pathologischer Veränderungen widmet.

 

Prof. Attenberger ist ebenfalls seit Juli 2016 Mitglied des HEiKA Board of Directors und vertritt dort die Forschungsbrücke Medical Technology for Health (MTH).